Kohle

1 Zündwürfel

10-15 min

1. Zünden Sie den Kokko mit einem Zündwürfel an. Lassen Sie den Deckel und die Schiebetüre am Boden für ca. 10-15 Minuten geöffnet. Die Kohle darf rot glühen, aber es sollten keine Flammen zu sehen sein.

2. Schließen Sie den Deckel des Kokkos. Lassen Sie die Schiebetüre am Boden einen Spalt geöffnet. Ebenso den Schornstein auf dem Deckel. So erreichen Sie eine niedrige Temperatur von ca. 100 °C.

Kohle

2 Zündwürfel

15-20 min

1. Zünden Sie den Kokko mit 2 Zündwürfeln an. Lassen Sie den Deckel und die Schiebetüre am Boden für ca. 15 bis 20 Minuten maximal geöffnet. Die Kohle sollte rot glühen, mit erkennbar kleinen Flammen.

2. Schließen Sie den Deckel des Kokkos und öffnen Sie den Schornstein an der Oberseite. Sobald die Wunschtemperatur erreicht ist, schließen Sie die Schiebetüre am Boden und den Schornstein jeweils zu 2/3. So bleibt die Temperatur konstant erhalten.

Kohle

3 Zündwürfel

20-30 min

1. Zünden Sie den Kokko mit 3 Zündwürfeln an. Lassen Sie den Deckel und die Schiebetüre am Boden für ca. 20 bis 30 Minuten maximal geöffnet. Die Kohle sollte deutlich glühen. Mittlere bis größere Flammen sollten erkennbar sein.

2. Schließen Sie den Deckel  und lassen Sie die Schiebetüre am Boden und den Schornstein maximal geöffnet. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, schließen Sie die Schiebetüre am Boden und den Schornstein jeweils zur Hälfte.

Mit dem Schornstein die Temperatur regulieren:

Wenn die Temperatur zu stark ansteigt oder fällt, kann der Schornstein oben geöffnet oder geschlossen werden.

Je weiter Sie den Schornstein öffnen, desto höher steigt die Temperatur.

Je weiter Sie den Schornstein schließen, desto mehr sinkt die Temperatur.

Wenn der Kokko nicht mehr abkühlt: Schließen Sie die den Schornstein und die Schiebetüre am Boden ganz. So wird das Feuer erstickt und der Kokko kühlt ab.

Gut zu wissen: Nicht nur das Anzünden spielt eine Rolle. Wind und Außentemperatur beeinflussen ebenfalls die Temperatur des Kokkos.

New Account Registrieren